Prag 2015


Bereits zum zweiten Mal findet die WM in Prag statt. Unser Hotel wurde unterdessen zu einem Altersheim umgewandelt. Trotzdem hatten wir wiederum Glück mit unserer Wahl. Das Hotel Olsanka ist zentral gelegen, hat direkten Anschluss mit dem Tram zum Zentrum und hat sogar ein grosses Sportzentrum mit Hallenbad, wo Harry einige Kilometer abgeschwommen hat.

 

Das Stadion in Prag konnte uns auch in diesem Jahr nicht überzeugen. Wenigstens stimmten in Prag wieder einmal die Zuschauerzahlen. Der Kampf um Tickets gegen Tschechien war riesig. Keine Chance um an normale Tickets zu kommen, bis ich im Netz VIP Tickets entdeckte, die einiges günstiger waren, als die normalen Tickets auf dem Schwarzmarkt...

Dafür hat die Stadt Prag umso mehr zu bieten. Sehenswürdigkeiten "en masse". Da kann man problemlos zehn Tage verweilen.

 

Ein Höhepunkt für mich war der Ausflug nach Pilsen, wo wir eine private Führung durch die Pilsner Urquell Brauerei geniessen durften.

 

Mein Lieblingsplatz in Prag ist und bleibt aber die Karlsbrücke und seine Umgebung. Da ist immer etwas los!

 

Sportlich schafften die Schweizer das Minimalziel. Man qualifizierte sich fürs Viertelfinale, schied dort aber gegen die USA aus.

 

Ach ja, fast hätte ich es vergessen: den Mini Golf Titel holten sich Pipo und Harry, die punktgleich auf dem ersten Rang klassiert waren.